Zum Inhalt springen
Durch die durchgeführte Flurbereinigung in den 1970 Jahren ist in den Feldmark en der Gemeinde
Marschacht immer noch relativ wenig Baumbestand vorhanden. Deshalb sollten zusätzliche
Bäume an gemeindeeigenen Wegen und Plätzen gepflanzt werden.

Weltweit werden jedes Jahr ca. 15 Millionen Bäume abgeholzt, auf lokaler Ebene könnten wir entgegensteuern. Bäume sind das natürlichste Mittel um den Klimawandel zu bekämpfen. Denn jeder einzelne Baum bindet etwa zehn Kilogramm CO2 pro Jahr an sich.

Sie saugen außerdem bis zu 370 Liter Wasser pro Tag aus der Erde und geben es in die Atmosphäre ab. Dadurch wird der natürliche Wasserkreislauf der Erde unterstützt. Bäume sammeln Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid und geben gleichzeitig Sauerstoff in die Atmosphäre ab.

Neben dem besseren örtlichen Erscheinungsbild in unserer Feldmark und den genannten Umweltgründen sollte an gemeinde eigenen Wegen und auf den Plätzen Bäume gepflanzt werden.

Für die SPD Fraktion

Martin Block

Fraktionsvorsitzender

und

Claus Eckermann

Vors. Ausschuss Wege und Gewässer

Download Format Größe
Antrag Bau Entwicklung Umwelt und Planung PDF 564,2 KB