PM "Rückblick und Bildergalerie zum Neujahrsempfang 2015"

Ziegler-scheer
 

Erich Ziegler,
Dr. Nina scheer
© SPD Elbmarsch

 


Rückblick auf den Neujahrsempfang der SPD-Elbmarsch

Wie schon in den vergangenen Jahren konnte die SPD-Elbmarsch auch in diesem Jahr rund 80 Gäste im Marschachter Hof begrüßen. Mit Dr. Nina Scheer, SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Schleswig-Holsteinischen Nachbar-Landkreis, hatte Ortsvereinsvorsitzender Erich Ziegler eine äußerst kompetente Gastrednerin zum Thema "Nachhaltige Energie- und Wirtschaftspolitik" gewinnen können.

 

In ihren Ausführungen, die sie mit Kants kategorischem Imperativ einleitete, kam sie zu dem Schluss, dass aufgrund fehlender Bereitschaft zu einer globalen Verständigung über nachhaltige Wirtschaft nur das nationale und europäische Handeln als Lösung bliebe. Des Weiteren ging sie ausführlich auf die in den letzten 15 Jahren mit rasanter Geschwindigkeit hingelegte Energiewende ein. Die immer wieder von Gegnern der Energiewende vorgebrachten Argumente, wie zu hohe Kosten und Versorgungsunsicherheit, widerlegte sie mit wenigen Sätzen. Fazit: An einem Umstieg auf erneuerbare Energien kommen wir nicht vorbei. Es ist aber auch nicht zu verkennen, dass in der Zukunft noch reichlich „Dicke Bretter“ zu bohren sind.

Schon vor Dr. Nina Scheer ging Bürgermeister Jörg Werner (Tespe) in seinem Grußwort, mit Rückblick 2014 und Ausblick 2015, auf die Schwerpunkthemen in der Elbmarsch und hier insbesondere in Tespe ein. Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass bei dem Thema Windkraft-Standorte wieder mehr Sachlichkeit und ein besserer Umgangston mit mehr Respekt in die Gespräche zurückkehrt.

Als weiteres großes Thema ging Jörg Werner auf das Thema Asylbewerber ein. Bei der Unterbringung von Flüchtlingen geht es um „Menschlichkeit und das Gegenteil von Menschlichkeit ist Unmenschlichkeit“ mahnte der Tesper Bürgermeister und wünschte sich zum Schluss, dass alle Elbmarscher menschlich blieben.

Nach Abschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung gab es bei einem deftigen Eintopf und Butterkuchen ausgiebig Gelegenheit mit Dr. Nina Scheer und den anwesenden Ratsmitgliedern ins Gespräch zu kommen.

 

Antje Dedio
stellv. Vorsitzende und Pressesprecherin

SPD Ortsverein Elbmarsch

 

v.L. Samtgemeindebürgermeister Rolf Roth, OV-Vorsitzender Erich Ziegler, Dr. Nina Scheer MdB, Stellvertretender OV-Vorsitzende Hermann Scharping, Bürgermeister Marschacht Claus Eckermann, Bürgermeister Drage Uwe Harden, Stellvertretende OV-Vorsitzende Antje Dedio, Bürgermeister Tespe Jörg Werner.

 

P1010842

© SPD Elbmarsch

Verfügbare Downloads Format Größe
Pressemitteilung PDF 295 KB
 
    Arbeit     Bürgergesellschaft     Familie     Gesundheit     Kampagnen     Kommunalpolitik     Niedersachsen     Parteileben     Sozialstaat     Verbraucherschutz
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.