Neujahrsempfang 2012 SPD-Elbmarsch

Erich_2011

Erich Ziegler
OV-Vorsitzender

 

Am Sonntag den 15.01.2012 begrüßte unser Ortsvereinsvorsitzende Erich Ziegler Parteimitglieder und Gäste zum Neujahrsempfang im Marschachter Hof.

Bildergalerie

Jens Kowald,Geschäftsführer Tourismusgesellschaft Flusslandschaft Elbe GmbH, beim Neujahrsempfang 2012:
Auch in diesem Jahr konnte die Elbmarsch-SPD wieder zahlreiche Besucher auf ihrem Neujahrsempfang begrüßen. Der Saal im Marschachter Hof war mit gut 100 Gästen gefüllt. Der SPD-Vorsitzende Erich Ziegler zeigte sich daher sehr zufrieden mit der Besucherzahl. „Die Veranstaltung hat sich etabliert und wird gut angenommen. Das Interesse unserer Gäste freut uns und wir nehmen dies auch als Ansporn für künftige Veranstaltungen“.
Angekündigt hatte die Elbmarsch-SPD den Bergedorfer Bezirksamtsleiter Arne Dornquast. Leider viel der Besuch von Arne Dornquast aber aus, da er wegen eines Krankenhausaufenthaltes verhindert war. Erich Ziegler bedauert die Erkrankung von Arne Dornquast sehr: Ich wünsche ihm für seine Genesung alles Gute und hoffe, dass er bald wieder „auf dem Damm“ ist.
Als neuer Gastredner konnte kurzfristig Jens Kowald gewonnen werden. Jens Kowald (Dipl. Ing. und Touristikfachwirt) ist Geschäftsführer der „Flusslandschaft Elbe GmbH“, einer Einrichtung zur Förderung des Tourismus in der Elbmarsch und der Elbtalaue bei Hamburg, die gemeinsam von den Landkreisen Harburg und Lüneburg getragen wird. Erich Ziegler: „Wir konnten mit Jens Kowald einen kompetenten Referenten gewinnen. Für seine spontane Bereitschaft die Rolle des Gastredners zu übernehmen, sind wir sehr froh und bedanken uns dafür ausdrücklich.“
Jens Kowald berichtete in seinem Vortrag über die vielfältigen Aktivitäten seiner Tourismusgesellschaft. Sein unterhaltsamer Vortrag brachte für die Zuhörer viele neue Informationen. „Tourismus hat Zukunft in der Elbmarsch. Gehen Sie auf die Touristen zu, so werden Sie neue Gäste und Freunde gewinnen“ riet Jens Kowald. Sein Vortrag traf sicherlich auf offene Ohren. Die ausgelegten Prospekte wurden jedenfalls gerne mitgenommen.
Traditionell hatte auf dem Neujahrsempfang auch ein Ortsbürgermeister die Gelegenheit sich und seine Gemeinde vorzustellen. Mit Jörg Werner konnte auf dem SPD-Empfang auch erstmals ein Tesper Bürgermeister zu Wort kommen. Jörg Werner nutzte die Gelegenhit über seine ersten Wochen im neuen Amt zu berichten. Dies gelang ihm in launiger und unterhaltsamer Weise. „Es ist ein spannendes Amt. Ich habe viel Neues und auch überraschendes vorgefunden“ ließ er seine Zuhörer wissen. Sein Amt geht er mit Neugier und auch Tatendrang an. Die Rede fand allgemeine Zustimmung. „Von Jörg Werner werden wir sicherlich noch das eine oder andere Überraschende hören“ fasste Erich Ziegler den Vortrag des Tesper Bürgermeisters zusammen.
Samtgemeindebürgermeister Rolf Roth griff in seinem Grußwort die Ergebnisse der Kommunalwahl auf. Der neue Rat wird sich finden. Eine erste harte Arbeitszeit steht für die Ratsmitglieder mit der Aufstellung des Haushaltsplanes 2012 vor der Tür. „Da gilt es Wunschvorstellungen mit der harten Haushaltslage zu verknüpfen“.
Außerdem wies er auf die bevorstehende Landtagswahl in Niedersachsen hin. Er wünsche sich hier einen Politikwechsel: die Interessen der breiten Bevölkerung muss wieder mehr berücksichtigt werden. Auch die Belange der Kommunen müssen in Hannover wieder mehr beachtet werden. „Mit der Wahl des Oberbürgermeisters von Hannover, Stephan Weil, hat die niedersächsische SPD hier eine gute Wahl getroffen und ist für die Landtagswahl gut gerüstet“: so Rolf Roth.
Nach der „schweren“ Politik blieb den Besuchern dann ausreichend Zeit und Gelegenheit, sich am Büffet des Marschachter Hofes bei Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen zu entspannen. Auch von der Möglichkeit, mit den örtlichen Ratsmitgliedern ins Gespräch zu kommen, wurde ausreichend Gebrauch gemacht. „Ich habe von mehreren Gästen die Rückäußerung erhalten, dass die Mischung aus kurzer Information und viel Zeit für Gespräche gut ankommt. Daran wollen wir auch in Zukunft festhalten“, so Erich Ziegler.
Die SPD-Elbmarsch wünscht allen Elbmarschern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2012!

 
    Bürgergesellschaft     Familie     Kommunalpolitik     Kultur     Niedersachsen     Parteileben     Umwelt und Nachhaltigkeit     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.