Was tun bei Pflegebedürftigkeit ?

150px-spd-ag60plus.png
 

SPD 60 plus im UB Harburg 12.01.2016
Michael Wunderwald

Liebe Genossinnen und Genossen,
Hiermit werdet Ihr eingeladen zu unserer kommenden Veranstaltung
im Dorfhaus Maschen, Schulstraße 55, Seevetal-Maschen am Donnerstag, den 04.02.2016, ab 15 Uhr

 

Mehr als 70 Prozent der Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt.
Eine Pflegesituation in der Familie wirft für die Angehörigen viele Fragen auf.
Wie organisiere und finanziere ich die Versorgung zu Hause?
Wann und wie beantrage ich eine Einstufung in die Pflegeversicherung?
Welche Hilfen und Hilfsmittel gibt es? Wie bekomme ich sie?
Was kann ich tun, wenn die Wohnung umgebaut werden muss?
Was macht man dann in dieser Zeit mit dem/der Pflegebedürftigen?
Welche Entlastung gibt es für Angehörige von Menschen mit Demenz?
Und, und, und ...
DIE ANGEHÖRIGENSCHULE wird dazu in einem Orientierungskurs "Was tun bei Pflegebedürftigkeit?" informieren. Er wendet sich an pflegende Angehörige, an ehrenamtlich Helfende und an alle, die sich auf eine mögliche Pflegesituation vorbereiten möchten. Referent ist Martin Moritz, Pflegeberater, Philosoph M.A. und Gründer der Angehörigenschule.
Aus der Veranstaltung ergibt sich auch ein guter Überblick über die politischen Absichten und Gegebenheiten der Pflegesituation in Deutschland.
… und nicht zuletzt: nicht unmittelbar Betroffenen wird ermöglicht, Betroffenen durch Hinweise und Ratschläge zu helfen.


Mit freundliche Grüßen
Michael Wunderwald

Verfügbare Downloads Format Größe
Einladung PDF 170 KB
 
    Gesundheit
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.